Delegierte

Was ist ein Delegierter?

Delegierte werden notwendig, wenn aus organisatorischen Gründen (= Arbeitsfähigkeit des Gremiums) auf die Ladung aller Mitglieder verzichtet werden muss.

Delegierte sind somit Personen, die als Vertreter einer Gliederung – zum Beispiel Kreisverband – an Konferenzen von übergeordneten Gliederungen teilnehmen.

Sie sind als Vertreter der Gliederung stimmberechtigt.

Welche Aufgaben haben Sie?

Delegierte haben die Aufgabe an den Versammlungen teilzunehmen und sich einzubringen, für die sie gewählt wurden.

Delegierte sollten im Vorfeld der Konferenz zu möglichen strittigen Punkten der Konferenz ein Meinungsbild bei der Mitgliederversammlung des Kreisverbandes einholen.

Delegierte haben die Aufgabe, nach der Konferenz von den Ergebnissen die Mitgliederversammlung zu informieren.

Welche Delegierten werden in Oberfranken gewählt?

  • Delegierte zur Bezirkskonferenz
  • Delegierte zur Landeskonferenz
  • Delegierte zur Bundeskonferenz

Wie kann man Delegierte*r werden?

Jedes Mitglied hat die Möglichkeit sich als Delegierte*r bei der Kreismitgliederversammlung zur Wahl zu stellen.

Wie oft werden Delegierte gewählt?

Das ist je Kreisverband unterschiedlich geregelt.

Manche wählen für jede Konferenz die Delegierten neu, manche wählen die Delegierten für ein Jahr, wiederum andere Wählen die Delegierten auf der Jahreshauptversammlung in der die Vorstandswahlen stattfinden für zwei Jahre.

Es empfiehlt sich, mit den Delegierten auch Ersatzdelegierte zu wählen.

Wie müssen Delegierte gewählt werden?

Delegierte müssen laut Satzung geheim und schriftlich gewählt werden.

Wenn gewünscht, können die Delegierten on Block, das heißt, mit einem gemeinsamen Wahlgang gewählt werden.