Ortsverband gründen

In deiner Kommune gibt es (noch) keinen GRÜNEN Ortsverband? Das ist schade. Und zwar konkret für die Entwicklung, dem Miteinander und der Weltoffenheit in Eurer Gemeinde. Also höchste Zeit einen Ortsverband zu gründen!

Jetzt fragst du dich wie das geht? In diesem Artikel findest du die Antwort darauf, wie du die GRÜNE Partei in deinem Ort gründest.

Junge Frau im rot/blau karriertem Hemd - mit viel Lust auf Ortsverbandsgründung - steht gebeugt mitten in einem Sonnenblumenfeld und possiert mit den Sonnenblumenköpfen. Auf dem Kop trägt sie einen grau karrierten Hut. Auf dem Rücken trägt sie einen blaugrauen Rucksack.

Die gute Nachricht:
Sicherlich gibt es in deiner Kommune noch mehr Menschen, die politisch so denken wie du. Jetzt fehlt lediglich die eine Person, die die Ortsverbands-Gründung vorantreibt. Kannst du dir vorstellen, diese Person zu sein?

Wir unterstützen dich dabei, Menschen zu finden 🙂
Wir supporten dich / Euch aber auch, die Formalia zur Parteigründung einfach und schnell hinter Euch zu lassen.

Damit du schon einmal eine Vorstellung davon bekommst, wie eine Ortsverbands-Gründung funktioniert, skizzieren wir dir hier den Weg.

Lies es dir einfach einmal durch und lass uns dann ins Gespräch kommen, wie wir das gemeinsam angehen.

Was bringt Menschen zur Gründung eines GRÜNEN Ortsverbandes?

Nun, die Gründe sind sehr vielfältig. Eines scheinen sie jedoch gemeinsam zu haben:

Menschen, die einen Ortsverband gründen, haben keine Lust mehr immer nur zu meckern, sich permanent nur aufzuregen. Sie sind es leid darauf zu warten, dass sich die Dinge zum Besseren wenden. Sie wollen selbst Teil der Veränderung sein. Sie wollen aktiv werden, etwas Positives bewirken.

Wenn wir nach konkreten Einzelgründen fragen, bekommen wir folgende Hauptgründe genannt:

Menschen, die einen Ortsverband gründen,

  • schockieren sich über den Stimmenanteil von rechten Gruppierungen bei Wahlen in ihrer Kommune. Sie wollen dem entgegenwirken und suchen nach Mitstreiter:innen;
  • geht der Kampf gegen den Klimawandel zu langsam, zu halbherzig, zu unambitioniert voran. Auch sie haben das Bedürfnis mit Mitstreiter:innen eine Änderung der aktuellen Situation herbeizuführen;
  • entsetzen sich über den Umgang der politischen Mehrheit mit den Interessen der Bürger:innen;
  • sind der Auffassung, dass es in ihrer Gemeinde ein Gegengewicht zur aktuellen Machtverteilung im Gemeinderat benötigt;
  • suchen nach Menschen, mit denen sie ihre Werte und Interessen teilen können.

Kannst du dich darin wiederfinden? Was treibt dich an, einen Ortsverband gründen zu wollen? Schreibe uns:

    Ortsverband gründen - Meine Motivation

    Wie gehst du das Thema „Ortsverbandgründen“ am besten an?

    • Wenn du noch kein Mitglied der GRÜNEN Partei bist – werde es jetzt;
    • Teile deinem Kreisvorstand mit, dass du gerne mit anderen einen Ortsverband gründen möchtest. Hier findest du die Ansprechpartner:innen der Kreisverbände in Oberfranken;
    • Frage bei deinem zuständigen Kreisvorstand nach, ob es Mitglieder der GRÜNEN in deinem Ort gibt. Falls keine weiteren Interessenten in deiner Kommune vorhanden sind, vergrößere den Such-Radius. Frage darüber hinaus nach GRÜNEN Mitgliedern in den Umlandgemeinden. Bitte den Vorstand Euch zu vernetzen;
    • Zusätzlich kannst du deinen Vorstand im Kreis fragen, wo es den nächsten Ortsverband in deiner Nähe gibt. Schließe dich diesem erst einmal an. So kannst du uns GRÜNE besser kennenlernen. Aber so lernst du auch, wie so ein Ortsverband funktioniert;
    • Bitte die Sprecher:innen, dass sie dir bei der Organisation von Schnupper-Stammtischen in deinem Ort behilflich sind. Sie unterstützen dich ferner sicher gerne mit der Ankündigung in den Tageszeitungen, im Gemeindeblatt sowie Internet und in den Sozialen Medien. Und natürlich stehen sie beim Stammtisch selbst an deiner Seite. Sie werden als Ansprechpartner:in fungieren, bis ihr Euch zutraut, selbst die Fragen zu den GRÜNEN zu beantworten.
    • Schlage deinem Kreisvorstand vor, dass Sitzungen des Kreisverbandes in deinem Ort stattfinden. So erhöht Ihr Eure Sichtbarkeit, mehr Menschen werden auf Euch aufmerksam;
    • Gibt es ein Thema in deiner Kommune, dass du aufgreifen möchtest? Plane mit der Hilfe des Kreisverbandes mehrere Events dazu;
    • Informiere Bekannte in deinem Umfeld, dass du Mitstreiter:innen für dein Unterfangen suchst;
    • Trefft Euch regelmäßig – auch wenn Ihr noch kein offizieller Ortsverband seid.

    Das Wichtigste: Versteckt Euch nicht in Hinterzimmern, sondern werdet sichtbar. Geht auf Menschen zu und sucht das Gespräch.

    Tipp: Wahlkampfzeiten eignen sich besonders für Ortsverbands-Gründungen. Die Wahlberechtigten interessieren sich zu diesen Zeiten besonders für Politik, sprich sie sind politisiert.

    Wo willst du den Ortsverband gründen?

    Das Gebiet des Ortsverbands (im GRÜNEN-Sprachgebrauch auch OV genannt – siehe Abkürzungen) ist eine Gemeinde oder Stadt. In Sonderfällen ist es auch möglich, dass ein Ortsverband mehrere Kommunen umfasst.

    Wichtig: Bevor du loslegst, stimme dich bitte unbedingt mit deinem Kreisverband ab. Es laufen eventuell schon Aktionen in Richtung einer Ortsverbands-Gründung, von denen noch nichts zu dir vorgedrungen ist.

    Harald Kenst, ehemaliger Geschäftsführer Grüne Oberfranken

    Reicht die Anzahl der Mitglieder für eine Partei-Gründung in deiner Kommune nicht aus? Tipp: Binde Nachbargemeinden – ohne eigenen OV – in deine Suche mit ein. Mit den umliegenden Kommunen gelingt es dir, genügend Mitstreiter:innen für eine stabile Ortsverbands-Gründung zu finden.

    Unsere Erfahrung ist, dass durch so einen Zusammenschluss eine richtige Gründungsdynamik entsteht: Nach und nach gründen sich in jeder Kommune selbstständige Ortsverbände. 

    Rom wurde nicht an einem Tag erbaut

    Der Prozess der Gründung eines Ortsverbandes dauert in der Regel eine Weile. Wenn es auf Anhieb nicht klappt, sei nicht enttäuscht. Es müssen einfach die richtigen Menschen zusammenfinden.

    Einfach immer weitermachen. Neues ausprobieren. Es wird gelingen.

    Die Gründung soll konkret werden: Was brauchst du alles für die Gründung des Ortsverbandes?

    Hast du Mitstreiter:innen gefunden, könnt ihr Euch überlegen, wann ihr Euren Ortsverband gründen wollt.

    Was passiert auf einer Gründungs-Versammlung?

    Zunächst bestimmt Ihr eine Versammlungsleitung. Danach verabschiedet Ihr eine Satzung für Euch. Als Highlight finden dann noch die Vorstandswahlen statt.

    Folgende Punkte solltet Ihr für Eure Ortsverbands-Gründung vorbereiten:

    Grundsätzliche Überlegungen zur Gründung

    • Seid Ihr mindestens 7 GRÜNE Mitglieder? Falls nicht, überlegt Euch, ob Ihr eine Ortsgruppe als Zwischenschritt gründen wollt;
    • Habt Ihr genügend Personen, die im Vorstand mitmachen? Für die Gründung werden mindestens benötigt:
    • Wollt Ihr die Kasse selbst führen, müsst Ihr zusätzlich eine:n Kassierer:in wählen. Auch die Wahl zweier Kassenprüfer:innen ist dann notwendig. Diese müssen zwar nicht Partei-Mitglied sein, sollten uns aber zumindest nahestehen.
      Achtung: Gerade am Start würden wir von einer eigenen Kassenführung abraten. Kommt erst einmal als Vorstand ins Rollen. Wenn ihr Euch in die Vorstandsarbeit eingefunden habt, ist das Thema „eigene Kassenführung“ noch einmal eine Überlegung wert. Die Position kann nachgewählt werden.
    • Klärt am besten im Vorfeld ab, wer es sich vorstellen kann, für den Vorstand zu kandidieren.
    • Habt Ihr genügend Kandidaturen von Frauen, damit das Gremium paritätisch besetzt ist? Schaut Euch bitte hierzu im Vorfeld das Frauenstatut noch einmal an.
      Hinweis: Besteht der Vorstand aus drei Personen, werden mindestens zwei Frauen benötigt, die für den Vorstand kandidieren.
    • Wollt Ihr eine eigene Satzung für euren OV oder soll bei Euch die Satzung des Kreisverbandes zum Tragen kommen?
      Ein Mustervorschlag für Eure Ortsverbandssatzung erhaltet Ihr von Eurem Kreisvorstand oder im OV-Gründungspaket.
    • Sicherlich werdet Ihr zur Satzung einige Fragen haben. Deshalb schlagen wir vor, dass Ihr Euch mit Eurem Kreisvorstand zusammensetzt und Eure Fragen zur Satzung gemeinsam durcharbeitet.

    Die Ortsverbands-Gründung konkret angehen

    • Wer soll die Versammlung bei der OV-Gründung leiten? Dies übernimmt gerne eine Person aus dem Kreisvorstand.
    • Für die Durchführung der Vorstandswahlen bei der Partei-Gründung braucht Ihr einen Wahlausschuss. Dies kann der:die Versammlungsleiter:in übernehmen. Darüber hinaus gehören optimaler Weise zum Wahlausschuss noch zwei Personen. Diese haben folgende Aufgaben: Verteilung der leeren Stimmzettel, einsammeln der ausgefüllten Zettel und Auszählen des Stimmergebnisses. Erst nach den Wahlen kann der neue Vorstand das Ruder übernehmen und die Versammlung leiten.
    • Lasst über den Kreisvorstand zur Gründung des Ortsverbandes einladen.
    • Veröffentlicht den Termin für die Gründung in der Tageszeitung, im Gemeindeblatt und auf diversen Onlinekanälen des Kreisverbandes.
    • Ladet gerne zur Gründungs-Versammlung Gäste ein.
    • Wenn Ihr wollt, ladet Euch einen besonderen Ehrengast für eine Rede ein. Dies gibt der Gründungs-Versammlung dem Anlass entsprechend einen würdigen Rahmen. Vorstellbar ist zum Beispiel ein:e Landes- beziehungsweise Bezirksvorsitzende:r, Europa-, Bundestags- oder Landtagsabgeordnete.
    • Um zukünftig Eure Mitglieder selbst einladen zu können, braucht Ihr eine Person im Vorstand mit Sherpa-Berechtigung.
      Als OV habt ihr erst Zugriff auf die Mitgliederverwaltung, wenn eine Person beim Landesverband eine Sherpa-Schulung durchlaufen hat. Diese Person muss vor der Schulung darüber hinaus eine Datenschutzweiterbildung der GRÜNEN besucht haben.
    • Bucht rechtzeitig (6 bis 8 Wochen vor der Gründung) eine Location für die Durchführung der Gründungs-Versammlung.

    Auch hier gilt: Lasst Euch von Eurem Kreisverband kräftig unterstützen.

    Und wenn es hakt, ruft uns an: 0176-4713-4730

    Spickzettel für den Ablauf der Gründungs-Versammlung

    Es müssen mindestens 3 Mitglieder bei der Gründung anwesend sein.

    • Begrüßung durch ein Kreisvorstandsmitglied
    • Wahl eines Versammlungsleiters per Akklamation – stimmberechtigt sind nur Mitglieder der Partei.
    • Wahl eines Protokollführers der Gründungs-Versammlung per Akklamation – auch hier sind nur Mitglieder der Partei stimmberechtigt.
    • Habt Ihr einen Ehrengast für die Gründung eingeladen, so wäre jetzt der beste Moment für die Motivations-Rede.
    • Nun wird es so richtig formal: Welche Satzung wollt Ihr Euch geben? Greift Ihr auf die Satzung des Kreisverbandes zurück oder wollt Ihr Euch eine eigene Satzung geben? Jetzt ist der Zeitpunkt darüber abzustimmen.
    • Nun folgen auch schon die Vorstandswahlen
      Zunächst braucht es aber noch ein Wahlpräsidium (jemand, der die Wahl leitet, praktischerweise bietet sich die Versammlungsleitung dafür an. Darüber hinaus eine Person, die hilft die Stimmzettel auszuteilen, einzusammeln und mit auszuzählen). Diese wird per Akklamation bestimmt.
      • Geheime, schriftliche Wahl der Sprecherin – mit vorheriger Vorstellung der Bewerberinnen und einer Fragerunde
      • Geheime, schriftliche Wahl des offenen Sprecherposten – mit vorheriger Vorstellung der Bewerber:innen und einer Fragerunde
      • Geheime, schriftliche Wahl eines:r Schriftführers:in
      • Geheime, schriftliche Wahl der weiteren Vorstandsmitglieder, sofern vorgesehen
    • *Trommelwirbel* die neu gewählten Vorstandssprecher:innen übernehmen die Versammlungsleitung. Zuvor haben sie bekundet, dass sie ihre Wahl annehmen.
    • Die Punkte Termine und Sonstiges runden die Gründungs-Versammlung ab.

    Geschafft! Wunderbar! Gratulation!

    Gründungs-Paket anfordern

    Okay, das war jetzt vielleicht etwas viel Info auf einmal. Aber keine Bange, wenn du dich auf den Weg machst, bekommt alles Schritt für Schritt Hand und Fuß.

    Und damit das alles für dich besser begreifbarer wird, kannst du hier ein Gründungs-Paket ordern:

    Inhalt des Gründungs-Paketes:

    • Broschüre: Ich gründe einen Ortsverband
    • Checkliste und Zeitschiene für die Gründung eines Ortsverbandes
    • Muster-Einladung OV-Gründung
    • Muster-Protokoll
    • Mustersatzung für OVs
    • Anwesenheitsliste
    • Interessentenliste
    • Muster-Presseeinladung OV-Gründung
    • Muster-Pressemitteilung OV-Gründung

    Darüber hinaus erhält jeder neu gegründete Ortsverband einen Tischwimpel „Die Grünen“.

      Kostenloses Ortsverband-Gründungspaket bestellen

      Bist du bereits Mitglied bei Bündnis 90/Die Grünen? (*Pflichtfeld)
      neinja

      Gründungsprotokoll

      Damit Ihr formal als Grüner Ortsverband bei den GRÜNEN geführt werdet, müsst Ihr von der Gründungs-Versammlung ein Protokoll erstellen. Keine Angst, auch dafür gibt es Vorlagen und sicherlich auch Unterstützung durch deinen Kreisverband.

      Das Protokoll schickt Ihr im Original mit den Unterschriften der Versammlungsleitung und der Protokollführung an die Mitgliederbetreuung der Landesgeschäftsstelle Bayern.

      Bündnis 90/Die Grünen Bayern
      Mitgliederbetreuung
      Franziskanerstraße 14
      81669 München

      Aktiv werden

      Mitglied werden

      Neu bei den GRÜNEN – was nun?

      Ortsverband

      Kreisverbände in Oberfranken