Dein erstes Mal bei den Grünen

Allem Anfang wohnt ein Zauber inne

Es ist schon etwas aufregend, das aller erste Mal zu einem Treffen der Grünen zu gehen.

Um so mehr, weil man so gar nicht weiß, was einen erwartet. Man weiß ja gar nicht, wie so ein Partei funktioniert. Vor allem spannend: Auf wen treffe ich? Was wird dort gesprochen? Wie läuft es dort ab?

Super spannend ist es, wenn man niemanden an der Seite hat, der eine bzw. einen zur Seite steht und begleitet.

Wir wollen Dir das erste Mal möglichst einfach machen. Zumindest wollen wir, das Du eine Vorstellung hast, was Dich erwartet. Und wir haben ein paar Tipps für Dich, wie es  

Wenn Du das erste Mal auf ein Treffen der Grünen an Deinem Ort oder Deines Landkreises gehst,

Treffen von Deinem Orts- oder Kreisverband sind für außenstehende meist etwas gewöhnungsbedürftig, sind sie doch sehr stark durch Formalien strukturiert.

Offizielle Treffen Dabei müssen wir uns zum einen an das Parteiengesetz

Wie verhält man sich auf einer Versammlung?

Wie kann ich einfach Anschluss finden?

Wie waren deine Erfahrungen?

Teile uns doch gerne mit, wie dein erstes Mal dann tatsächlich bei uns Grünen gelaufen ist:

  • Was hast du erlebt?
  • Was fandest du hilfreich für den Einstieg?
  • Was war ungewohnt für dich?
  • Wurden deine Erwartungen erfüllt?
  • Was wünscht du dir?

    Mitglieder berichten von ihrem ersten Mal bei den Grünen

    Gerhard

    Wie hast du dein erstes Mal bei den Grünen erlebt?

    Gerhard: Das muss 2009 gewesen. Ich lebte damals in Wiesbaden.

    Da ich keine Grüne beziehungsweise keinen Grünen in Wiesbaden und darüber hinaus kannte, musste ich meinen Weg selbst zu den Grünen finden.

    Im Internet hatte ich erfahren, wann und wo die nächste Versammlung stattfinden sollte. Also beschloss ich, dort einfach einmal hinzugehen und mir das Ganze ‚mal auf mich wirken zu lassen.

    Bin ich hier richtig?

    Es war für mich schon einmal äußerst schwierig überhaupt das Gebäude zu finden, ob vor lauter Aufregung oder weil die Örtlichkeit so verwinkelt war – ich kann es nicht mehr sagen.

    Wo bin ich hier gelandet?

    Ich glaube, angesprochen hatte ich an diesem Abend niemanden. Die Ehrfurcht war dann glaube ich doch zu groß. Selbst bin ich aber auch nicht angesprochen worden, was ich etwas schade fand. Auf der anderen Seite: Ich war ganz froh, mich nicht als Greenhorn outen zu müssen.

    Beeindruckend waren für mich die ganzen Formalien, die dem Abend eine Struktur und

    Insbesondere die Debattenkultur an diesem Abend hatte mich schwer beeindruckt. Eine hohe Beteiligung, viel Herzblut in den Diskussionen und eine extrem hohe Debattenfreudigkeit, die gefühlt kein Ende nahm.

    By the way: In diesem Zusammenhang fand ich die Regelung cool, dass nach 22 Uhr keine Abstimmungen mehr stattfinden durften. Du fragst dich warum? Je später der Abend, um so weniger Leute sind da, die dann über einen Sachverhalt abstimmen.

    • es war spannend,
    • ich will dran bleiben,
    • um Leute einfach kennenzulernen, ist vielleicht so ein großes Plenum nicht das optimale Format.

    Ich hatte mir also vorgenommen

    Was war der Auslöser, Kontakt zu den Grünen aufzunehmen?

    Gerhard: 2009 waren Bundestagswahlen. Für mich waren Die Grünen die einzige Partei, die für einen echten Change standen. Ich hatte damals bereits das Gefühl, dass dies dringenst notwendig wäre.

    Für meinem Dafürhalten hatten die Grünen bei der Bundestagswahl 2009 zu wenig Stimmen erhalten. Ich dachte mir, „das muss sich ändern. Da mache ich mit. Ich helfe mit, damit sich das ändert“

    Was ist dein Tipp, für das „erste Mal bei den Grünen“?

    Gerhard: Im Vorfeld sich klarmachen, was für ein Typ man ist und sich dann die Veranstaltung aussuchen, die zu einem passt, um leicht Anschluss zu finden.

    Man sollte auch keine Scheu haben, sich im Vorfeld telefonisch an den Vorstand zu wenden und sich von diesem beraten zu lassen, wie man vor Ort einen guten Einstieg für sich finden kann. Die Angebote vor Ort sind bei den Grünen doch sehr unterschiedlich.

    Im optimalem Falle gibt es in Deinem Kreis- oder Ortsverband eine*n Neumitglieder-Beauftragte*n. Diese*r würde dich beim reibungslosen Einstieg unterstützen.

    Portrait von Gerhard. Im Hintergrund sind unscharf  die Delegierten der LDK Bayern 2014 in Hirschaid zu erkennen.

    Gerhard Schmid, Kreisverband Bamberg-Land

    Sandra

    Wie hast du dein erstes Mal bei den Grünen erlebt?

    Was war der Auslöser, Kontakt zu den Grünen aufzunehmen?

    Was ist dein Tipp, für das „erste Mal bei den Grünen“?

    Wie finde ich den Zugang zu den Grünen in diesen Corona-Zeiten?

    Zur Zeit ist es wirklich herausfordernder auf