Bezirksdelegiertenkonferenz

Samstag
19.02.2022
13:00 ‐ 17:00 Uhr

Bezirksdelegiertenkonferenz
am Samstag, den 19. Feburar 2022 von 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Online via Zoom.

TOP 1 – Begrüßung
TOP 2 – Formalia und Anträge
TOP 3 – Greenwashing – Atom- und Gasenergie ist grün?
TOP 4 – Satzungsänderungen
TOP 5 – Bezirks- und Landtagswahlen 2023
TOP 6 – Mandatsträger:innenberichte 
TOP 7 – Sonstiges

Falls ihr Punkte habt, die auf der Bezirksdelegiertenkonferenz besprochen werden sollen, bitten wir, diese zur besseren Strukturierung kurz schriftlich an buero@gruene-oberfranken.de zu senden.

Zugang:

https://us06web.zoom.us/j/83085426235?pwd=M2VEOXNkY1g2VExQbCtSaWx6L0diUT09

Änderungsantrag 1:

Satzungsänderungsantrag: Gendern

Antragstext:

Die Satzung von Bündnis 90/Die Grünen Oberfranken wird mit „:“ gegendert. Die Änderungen werden durch den Bezirksvorstand und Bezirksgeschäftsführer durchgeführt.

Begründung:

Aktuell ist die Satzung noch mit einem Binnen-I gegendert und an manchen Stellen gar nicht gegendert. Dies erscheint nicht mehr zeitgemäß. Aus Gründen der Barrierefreiheit haben wir uns für die Verwendung des „:“ zum Gendern entschieden. Weitere Begründung erfolgt mündlich. 

Antragssteller:innen:

Bezirksvorstand

Änderungsantrag 2:

Satzungsänderungsantrag: Erweiterung des Bezirksvorstandes

Antragstext:

Streichung von §5 (2)

Alt: §5 (1)

Der Bezirksvorstand besteht aus maximal fünf, mindestens aber drei Personen, nämlich zwei gleichberechtigten Vorsitzenden, einer/einem SchatzmeisterIn und ggf. zwei BeisitzerInnen.

Lautet neu:

Der Bezirksvorstand besteht aus maximal acht, mindestens aber drei Personen, nämlich zwei gleichberechtigten Vorsitzenden, einem/einer SchatzmeisterIn und ggf. fünf BeisitzerInnnen. Die Vorstände werden auf zwei Jahre in der Bezirksversammlung gewählt.

Begründung:

Um eine bessere Repräsentation der verschiedenen, wunderschönen Regionen in Oberfranken zu ermöglichen, soll der Bezirksvorstand um drei weitere mögliche Beisitzer:innenpositionen erweitert werden. Weitere Begründung erfolgt mündlich

Antragssteller:innen:

Bezirksvorstand

Artikel kommentieren